heatwaveMario Mantese ist in einer von Bergen und Seen umgebenen Schweizer Kleinstadt aufgewachsen. Schon in frühster Jugend war er hellsichtig und besaß die Gabe des Heilens. Sehr früh faszinierten ihn auch die Musik und philosophische Bücher. Er entdeckte seine Leidenschaft für die Bassgitarre, das Instrument, das seinen ersten Lebensabschnitt prägte. In seinem zwanzigsten Lebensjahr lernte er die amerikanische Musik-Gruppe "Heatwave" kennen, die damals in einem kleinen Nacht-Club in der Schweiz spielte. Dort schloss er sich der Gruppe an und zog mit ihnen nach Deutschland und später nach England, wo die Gruppe damals ihren Wohnsitz hatte. Von dort aus eroberten sie die Hitparaden der Welt mit ihren Hits wie "Boogie Nights", "Always and Forever" und "The Groove Line". "Heatwave" verkauften mehr als zehn Millionen Schallplatten und wurden viermal für die Grammy Awards nominiert. Einer der Höhepunkte in Marios Musik -Karriere war das ausverkaufte Konzert im Madison Square Garden in New York. Über zwanzigtausend Fans waren gekommen, um "Heatwave" zu hören und enthusiastisch zu feiern.

Mario mit GuitarDoch da war immer diese tiefe spirituelle Dimension in Marios Leben gewesen. Schon in seiner frühsten Jugend fühlte er sich von den Geheimnissen der verborgenen Welt angezogen. Diese starke Neigung veranlasste ihn, spirituelle Gedichte zu schreiben. Zu diesem Zeitpunkt konnte er nicht ahnen, dass er bereits sein zukünftiges Leben vorbereitete. Der ganz grosse Wandel in seinem Leben geschah nach einem Galaabend in London. Auf seinem Heimweg wurde er niedergestochen, ein Messer mitten ins Herz. Bereits mehrere Minuten klinisch tot und mit einem grossen Blutverlust, wurde er in ein Spital eingeliefert. Während der langen Operation am offenen Herzen fiel er in ein tiefes Koma, das fast fünf Wochen dauerte. Während der Zeit des Todes durchlebte Mario eine gewaltige Reise durch das Jenseits. Dieses tiefgreifende Erlebnis transformierte ihn völlig. (Eindrücklich beschreibt er seine intensive Reise durch das Jenseits in seinem ersten Buch "Vision des Todes".)

Heatwave CD CoverIn dem Moment, als Mario aus dem Koma erwachte, wurde ihm unmittelbar bewusst, dass er blind, stumm und vollkommen gelähmt war. Doch auf seiner langen Reise durch das Jenseits, die ihm wie tausend Jahre vorkam, entdeckte er gewaltige verborgene Kräfte und das unendliche Universum in sich selbst. Dank dieser neuen umfassenden spirituellen Einsichten und einem ungeheuren Willen, hat er sich selbst wieder hergestellt. Heute sieht er, spricht er und kann wieder gehen. Die Ärzte bezeichneten Mario Mantese als "lebendes Wunder!"

LotusblumeDadurch, dass er fast ein Jahr blind war, hat er gelernt, nach innen zu schauen. Den stillen Augen wurde das innere Leuchten einer anderen Welt offenbar. In den vielen Monaten des Stummseins hat er den Wert und die Kraft der Stille kennengelernt. Losgelöst von Wort und Klang erlebte er tiefes Schweigen, unberührt vom irdischen Lärm. Dadurch, dass er lange völlig gelähmt war, hat er unerschütterliche Geduld erlangt. Mario ist ein neuer Mensch geworden, begnadet mit einer ausserordentlichen Wachheit aller Sinne! Wenn man ihm begegnet, ist man tief berührt vom Kontrast zwischen seinem noch leicht behinderten Körper und der strahlenden Liebe, die er verströmt. Seit vielen Jahren ist Mario Mantese als spiritueller Lehrer tätig. In verschiedenen Ländern dieser Welt hält er Vorträge und Seminare, wo er seine Erlebnisse und tiefen Einsichten an die Menschen weitergibt.